Anhänger richtig ankuppeln

Ein PKW-Anhänger ist für viele Personen bereits ein nicht mehr wegzudenkendes Fahrzeugelement des täglichen Lebens geworden. Die verschiedenen Ausführungen wie Tieflader, Hochlader, Kfz-Transporter, Kipper oder Motorrad-Transporter decken praktisch jedes Einsatzgebiet ab und bieten darüber hinaus einen individuellen Komfort nach Wunsch des Kunden. Alle Varianten eines Anhängers haben allerdings ein gemeinsames Merkmal, nämlich den sicheren und möglichst schnellen Transport von Materialien und Gegenständen von A nach B. Vor dem Beladen und dem Abtransport sind jedoch einige grundlegende Fragestellungen zu beantworten. Eine davon ist das richtige Ankuppeln des Anhängers an das Zugfahrzeug. 

Anhänger an den PKW ankuppeln und abkuppeln

Zuerst einmal muss der PKW in die unmittelbare Nähe des Anhängers gefahren werden, damit aus Zugfahrzeug und Anhänger ein Gespann werden kann. Idealerweise beträgt der Abstand von Anhängerkupplung zum Auto ca. 25 bis 30 cm. Wurde der Anhänger sehr stark beladen und ist nun sein Gesamtgewicht zu hoch, um von Hand gezogen zu werden, kann ein geübter Fahrer auch näher an die Anhängerkupplung heranfahren. 

Das Zugfahrzeug und den Anhänger koppeln

Befindet sich das Fahrzeug nun in der richtigen Position, werden die Unterlegkeile, die sich zur Sicherung an den Reifen des Anhängers befinden, entfernt und die Handbremse des Anhängers gelöst. Nun kann der Anhänger zum PKW gezogen und über dem Kugelkopf angekuppelt werden, indem das Stützrad heruntergekurbelt und der Anhänger befestigt wird. Der Sicherungsstift muss nach oben springen und als Kontrolle eine grüne Markierung zeigen. Anschließend wird das Abreißseil eingehängt und das Stützrad hochgekurbelt und hochgezogen, bis es sicher fixiert wurde. Für die elektrische Beleuchtung und Funktion des Anhängers wird der Elektrostecker mit dem PKW verbunden. Letztendlich werden die Unterlegkeile in die vorgesehenen Halterungen abgelegt und die elektrische Signalgebung überprüft.  

Beachte: PKW-Anhänger können über einen 7-poligen oder 13-poligen Anhängerstecker mit dem Auto verbunden werden. Der Anhängerstecker muss folglich immer mit der Steckvorrichtung am PKW zusammenpassen. Ein entsprechender Adapter kann dabei im Notfall eine sinnvolle Anschaffung sein.

Mehr Informationen zum Thema 7-poliger oder 13-poliger Anhängerstecker finden Sie über diesen Link.       

Tipp: Um wirklich sicher zu gehen, dass eine einwandfreie Verbindung des Gespanns gewährleistet ist, kann nach dem Ankuppeln der Anhänger durch das Stützrad nochmals ein wenig hochgekurbelt werden. Hat der Anhänger bzw. das Stützrad das Zugfahrzeug angehoben, Ist die Kontrolle positiv ausgefallen. Danach muss das Stützrad wieder zur Führung hochgekurbelt und für die Fahrt hochgestellt und gesichert werden.    

Wurden alle oben beschriebenen Punkte durchgeführt und der Anhänger sicher angekuppelt, sollte zum Abschluss nochmals der Anhänger und die sichere Verladung überprüft werden. Weitere Informationen zur Ladungssicherung finden Sie hier.

Anhänger vom PKW abkuppeln

Nachdem Transport und dem Entladen wird in den meisten Fällen das Gespann wieder getrennt und der Anhänger vom PKW sicher abgekuppelt. Dabei müssen zuerst das Zugfahrzeug und der Anhänger gesichert werden. Es werden die Feststellbremse angezogen und die Unterlegkeile an den Anhängerrädern beidseitig verkeilt. Danach fährt man das Stützrad aus und kurbelt es bis zum Bodenkontakt nach unten. Anschließend wird das Abreißseil wieder ausgehängt und der Elektrostecker vom PKW-Anschluss gelöst. 
Zu guter Letzt wird die Kupplung bzw. Verrieglung geöffnet und das Stützrad weiter nach unten gekurbelt. Dadurch steigt die Deichsel des PKW-Anhängers nach oben und der Anhänger kann weggezogen bzw. das Fahrzeug weggefahren werden.